Das Buch der Träume
Gratis bloggen bei
myblog.de

"Sara" von Stephen King

Dünnes Eis - inspiriert von King's "Sara"

„Wie ängstlich ich war, als ich mich Sara Lacht näherte? Ich kann mich nicht erinnern. Ich vermute, Furcht gehört wie Schmerz zu den Dingen, die unser Verstand verdrängt, wenn sie vorüber sind. Woran ich mich erinnern kann, ist ein Gefühl, das ich schon früher gehabt hatte, wenn ich hier war, besonders wenn ich diesen Weg allein ging. Es war ein Gefühl, als wäre die Realität dünn. Ich glaube, sie ist dünn, wissen Sie, dünn wie die Eisschicht auf einem See bei Tauwetter, und wir erfüllen unser Leben mit Lärm und Licht und Bewegung, um dieses Dünnsein vor uns zu verbergen. Aber an Orten wie dem Weg 42 stellt man fest, dass sämtliche Abschirmungen und Spiegel entfernt wurden. Zurück bleibt das Geräusch von Grillen und der Anblick grüner Blätter, die in Schwarz übergehen; Zweige, die Formen wie Gesichter bilden; das Geräusch des Herzschlags in der Brust, das Pulsieren des Bluts im Innern der Augen und das Aussehen des Himmels, wenn das blaue Blut des Tages aus seinen Wangen weicht.

Wenn das Tageslicht sich verabschiedet, kommt eine Art Gewißheit: dass unter der Haut ein Geheimnis wartet, ein schwarzes und zugleich leuchtendes Mysterium. Man spürt dieses Mysterium mit jedem Atemzug, sieht es in jedem Schatten, rechnet bei jedem neuen Schritt damit, dass man hineinstürzt. Es ist da; man gleitet in einer Art atemlosen Kurve darüber hinweg wie ein Schlittschuhläufer, der sich auf den Heimweg macht.“

Stephen King, Bag of bones



Bei King ist es der Weg 42, bei mir ist es die T3. Sechs Jahre arbeite ich jetzt dort, und inzwischen ist das Eis so dünn, dass ich das Spiel der Strömung unter der Oberfläche spüren kann, die die Eisdecke anhebt und absenkt, und es ist geil, sich diesem Rhythmus zu überlassen. Zicke spürt es genauso wie ich, aber sie hat völlig andere Worte dafür. Während sie mit Mogli tanzt, gehe ich mit Mogli auf die Jagd, während draußen vor den Fenstern die Dunkelheit ist, und die Musik, die wir hören, ist nicht in der Lage, unser Lachen und unser Schreien zu übertönen. Und während wir von Minute zu Minute wilder und ausgelassener werden, bis die Dunkelheit schließlich vollkommen ist, baut sich ein Gefühl in unseren Körpern auf, das dem sexueller Erregung vergleichbar, aber unendlich viel tiefer und machtvoller ist. Wenn ich Zicke dann zum Abschied umarme, während Mogli an ihrem Wagen wartet, dann sehe ich in ihren Augen das Gleiche wie sie in meinen, und ich bin sicher, dass Corazon mit Macht auf seine Verwirklichung drängt.


***

Okay, den schwer verständlichen Mist im zweiten Abschnitt hab ich verbrochen, aber der Textauszug von King inspiriert euch vielleicht zu Besserem.
Meiner Meinung nach eines seiner absolut besten Bücher; eine romantische Geistergeschichte, die einen nicht los lässt, bis man zuende gelesen hat.
12.6.06 19:49
 

Navigate

Startseite
BlaBla
Sonnenfeuer (von CORAZON)
Beauty Inside
Luzifers Welten
Diary
The Manhattan Diaries
NOW playing...
Jenseits der Matrix
Evolution
In Oz
Die Okarina der Zeit
Doltschin - Die anderen Seiten der Wirklichkeit
Das Ende der Wirklichkeit
Die Royo-Stories
Kristalle
Kristallsplitter
The Dark
Katzengold
Zannalee's Spiegelkabinett (v. A. E.)
Finding Neverland
Challenges
Die Agni-Challenges
Die Asfahani-Challenges
Teuflische Feedbacks von Louis Cyphre
Soundtrax
Favorites: Bücher
Favorites: Albums/Trax
Favorites: Filme
Favorites: Games
Archiv
Über...
precious red rose (inspirations)
DAS BUCH DER TRÄUME - Die Absicht
DIE MATRIX - Die Absicht
...in die Matrix - der Weg ins Wunderland
DIE DRITTE MACHT - Die Absicht
In Oz - Die Absicht
podcasts
deviantARTists & weblogs
Die Farben der Sonne im BUCH DER TRÄUME
Die Geschichte des Elmer Damaskus
endorphinmachine
Gästebuch
Kontakt
Abonnieren


Designed by Annikki van Falkensson
Brushes by Moargh.de