Das Buch der Träume
Gratis bloggen bei
myblog.de

Peter Jackson's KING KONG




18. Dezember 2005, 11:00
The 2nd coming: 25. Dezember 2005, 11:00


Peter Jackson's Vision von KING KONG war wie erwartet gigantisch, und auf der Spitze des Empire State Building ist mir schwindlig geworden.

Gebt einen Fuck auf das aktuelle Gequatsche von hinter den Erwartungen zur?ckgebliebenen Einspielergebnissen und schaut euch den Film an: Drei Stunden lang keine Sekunde Langeweile.

Tanja hatte mit Annette klar gemacht, dass wir uns am Sonntag die 11:00-Vorstellung geben, und obwohl ich nach der Nacht gerne l?nger geschlafen h?tte, fielen mir im Kino nicht einen Moment lang die Augen zu. Der Saal war nur halb voll, genau richtig, und unsere Reihe hatten wir ganz f?r uns alleine. Aber wir kamen nicht in Versuchung, weil der Streifen einfach zu geil war.
Peter Jackson nimmt sich richtig viel Zeit zum Erz?hlen, und im Grunde hat der Film beinahe die klassischen Merkmale einer Kurzgeschichte. Jedenfalls gibt es drei gro?e Parts: Die Vorgeschichte in New York und die Schiffsreise, die grusligen Eskalationen auf Skull Island, und das Finale am Broadway und auf dem Empire State Building.
Wenn man die Bilder von New York sieht, ist ja kaum zu glauben, dass Jackson keine einzige reale Aufnahme von Manhattan in seinen Film eingearbeitet hat, aber es spielt letztendlich keine Rolle, denn im Grunde ist es wie in einem intensiven Traum: what u see is what u get, und das hier ist New York! Es sieht aus wie New York, und es f?hlt sich an wie New York, und wenn Kong derma?en rasant ?ber den Times Square tobt, wie er es gegen Ende des Films tut, dann bist du in New York, mitten im Herzen Manhattans, und es gibt keine Chance des Entrinnens.
Du willst es auch gar nicht, du willst mit hoch aufs Empire State Building, und du w?nschst dir, dass Kong die ganze Stadt platt macht und s?mtliche Flugzeuge vom Himmel holt, die es wagen, ihn anzugreifen.

Aber bis du dahin kommst, nimmt dich Peter Jackson mit auf die Reise, und ich konnte Manhattan fast riechen, weil er es so richtig sch?n schmutzig dargestellt hat - so, wie es im ersten Drittel des letzten Jahrhunderts sicher auch war. Gut, niemand m?chte wirklich dort und zu dieser Zeit leben, und niemand m?chte wirklich diesen Frachter besteigen, um auf eine Insel zu gelangen, die noch nie ein Mensch betreten hat und um die sich die unheimlichsten Legenden ranken - noch dazu dann, wenn diese Insel einen der gr?sslichsten Namen ?berhaupt besitzt: Skull Island.
Schei?e, schon beim Klang dieses Namens hatte ich eine G?nsehaut! Und schon die Reise dahin war ein einziger Horror: Die engen, miefigen Schiffskabinen, das st?ndige Geschaukel, die Kotzerei - und dann schlie?lich die Nebelbank und die Ahnung, dass etwas Furchteinfl??endes dahinter liegen k?nnte. Ich verrate nichts ?ber die weitere Ann?herung des Frachters an die Insel, aber schon diese Sequenz des Films ist atemberaubend, und dass die Besatzung ?berlebt, grenzt an ein Wunder. Vielleicht ist es auch haupts?chlich dem Kapit?n zu verdanken, und Thomas Kretschmann kommt in dieser Rolle ?berzeugend.
Wirklich geil aber ist Jack Black als von seiner Arbeit (und Gier nach Erfolg) besessener Regisseur, der niemals locker l?sst und alles tut, um seine Ziele zu erreichen - r?cksichtslos bis hin zur Grausamkeit.

?ber alles, was auf der Insel passiert, verliere ich jetzt aber kein Wort, denn das muss man selbst gesehen haben. Peter Jackson geht bis ans Limit dessen, was man noch zu glauben bereit ist, ?berzieht vielleicht sogar ein bisschen (aber da ist er eben Kind genug, um das zu k?nnen), erschafft jedoch einen King Kong, den man so noch nie gesehen hat: Das furchteinfl??endste und zugleich mitleiderregendste Wesen auf diesem Planeten.

25.12.05 10:05
 

Navigate

Startseite
BlaBla
Sonnenfeuer (von CORAZON)
Beauty Inside
Luzifers Welten
Diary
The Manhattan Diaries
NOW playing...
Jenseits der Matrix
Evolution
In Oz
Die Okarina der Zeit
Doltschin - Die anderen Seiten der Wirklichkeit
Das Ende der Wirklichkeit
Die Royo-Stories
Kristalle
Kristallsplitter
The Dark
Katzengold
Zannalee's Spiegelkabinett (v. A. E.)
Finding Neverland
Challenges
Die Agni-Challenges
Die Asfahani-Challenges
Teuflische Feedbacks von Louis Cyphre
Soundtrax
Favorites: Bücher
Favorites: Albums/Trax
Favorites: Filme
Favorites: Games
Archiv
Über...
precious red rose (inspirations)
DAS BUCH DER TRÄUME - Die Absicht
DIE MATRIX - Die Absicht
...in die Matrix - der Weg ins Wunderland
DIE DRITTE MACHT - Die Absicht
In Oz - Die Absicht
podcasts
deviantARTists & weblogs
Die Farben der Sonne im BUCH DER TRÄUME
Die Geschichte des Elmer Damaskus
endorphinmachine
Gästebuch
Kontakt
Abonnieren


Designed by Annikki van Falkensson
Brushes by Moargh.de